Nicolas Sturm

Musik

 
Wettbewerbstitel #1

IDEALIST

Man braucht ne harte Schale, sonst spürt man die Stiche doch all zu sehr,
und oft genug treffen sie mitten ins Herz, mitten ins Herz
Ich bin kein Arzt, aber ich weiß, dass ein Mensch so was nicht überleben kann
Ich hoffe sehr, du kommst durch, ich hoffe sehr, du kommst durch diese grausame Welt

Durch deine Augen kann ich auf den Grund deines Herzens sehen,
kann die Narben zählen, es sind nicht wenige, oh
Ich hoffe sehr, du kommst durch, ich hoffe sehr, du kommst durch, und das ist alles was zählt

Du bist so zart, so unschuldig, ein Idealist wie er im Buche steht,
oh, ich muss gestehen, du hast mir sofort den Kopf verdreht,
doch ich will dich warnen: es wird nicht leicht sein, wird nicht leicht sein
Ich hoffe sehr, wir kommen durch, ich hoffe sehr, wir kommen durch diese grausame Welt

Es ist kein Songtext (upload) vorhanden.

 
Wettbewerbstitel #2

SCHIFFBRUCH


Wirf dein Herz über alle Grenzen!
Und wo ein Blick grüßt,
da wird den Anker aus
und deine Taten sind verbüßt

Schiffbruch erlitten
auf die schönste Art und Weise;
Ein Kuss brennt auf den Lippen
und der Westwind weht ihn fort

Ein Wort von dir, und ich bleibe hier
Komm, verschwende deine Zeit mit mir

Wirf dein Herz über Bord!
Es wird schon nicht untergehen;
Allein die letzten Trümmer
Deiner Zweifel bleiben stehen

Kein Schritt zuviel, nur ein Schritt zu weit
Komm, verschwende deine Zeit, es ist Zeit, es ist Zeit, ist Zeit

Mein Herz steht still, weil es nicht mehr will;
weil es nicht mehr wandern will, bleibt es still, so still
Ich schenke dir ein Leben aus Papier
Komm, verschwende deine Zeit mit mir

Es ist kein Songtext (upload) vorhanden.

 
Wettbewerbstitel #3

Prolog

Hier endet das Wort.
Hier beginnt die Leidenschaft
für den Fehler im System,
für den Stachel in deinem Fleisch;
du bist viel zu lang nur im Kreis gerannt,
aber hey, Baby, don't think twice,
because it's alright.

Lange vor dem Fall spürtest du den Aufprall.
Und eine Stimme sprach zu dir:
Wir sind alle nicht freiwillig hier.
Sei kein Frosch und quake besonders laut!
Es geht ja schließlich auch um dich.
Oh, es geht am Ende nur um dich, but it's alright.

Du hast viel zu lang nur den Kreis gekannt.
Dein Mund ist müd' und wund vom Lecken ihrer Chucks.
Du bist und bleibst der Hund, der nur in seine Ecke kackt.
Du denkst, du hoffst, du schreist
mit Sinn und mit Verstand,
mit Sinn, doch ohne Grund.
Noch immer ohne Grund.
Deine Füße sind dir wund.
Deine Augen sind dir wund.
Dein Mund, er ist dir wund.
Dein Schwanz, er ist dir wund.
Dein Herz, es ist dir wund.
Dein Herz, es ist dir wund.
But It's alright.

Es ist kein Songtext (upload) vorhanden.

Worte

NICOLAS STURM - der "angry young man" des deutschen Singer/Songwriter Pop

Seine Songs und vor allem seine Texte haben unter Kritikern einen wahren (man entschuldige an dieser Stelle das Wortspiel) Sturm der Begeisterung ausgelöst.
Nicolas Sturm tut mehr, als sein Innenleben nach schönen Phrasen zu durchforsten.
Seinen Songs und Texten geht die neue Weinerlichkeit des deutschen Singer/Songwritertums ab,
die all zu oft mit der berühmten deutschen Schwermut verwechselt wird, aber im Kern doch viel zu harmlos ist. Dabei geben Nicolas Songs dem Hörer das Gefühl, dass man auch hoffnungslose Situationen überstehen kann. Irgendwie. (Text: Lasse Michaelson)

„Wer glaubt, er habe Nicolas Sturm verstanden, der irrt.
Traurige Rauchringe und entschlossene Eiszapfen sind der Beweis.
Und während sich die Kritiker überschlagen ob der bitteren Wahrheiten in seinen Texten
oder der Ursprünglichkeit seiner Lieder zieht Sturm mit dem Klingen Ensemble tapfer durch die Lande,
eine Spur der Verwüstung in den Köpfen seiner Zuhörer hinterlassend. Ich freue mich auf ein Wiedersehen!“ - Mark Doman

"Hier wird ein großartiger Lauf von Bob Dylan bis Jonathan Richman vollbracht,
an dessen Ende deutschsprachiger Indie-Folk allererster Güte steht,
mit so wunderbaren Zeilen wie „Zieh’ bitte die Schuhe aus, bevor du meine Herzkammer betrittst“.- OMAHA

Weitere Stimmen:

„Man weiß gar nicht genau, wofür man stärker applaudieren soll, für die kunstvoll gearbeiteten kleinen
musikalischen Schmuckkästchen oder die textlichen Kleinode, die sich in ihnen verbergen.
[...] Zeilen, die man an Hauswänden verewigen möchte, man gehört haben muss.“
ALLES-IST-POP (> http://www.alles-ist-pop.de/2010/04/19/nicolas-sturm-doppelleben/)

„Wer nicht zuletzt durch Gisbert zu Knyphausen ein Interesse an einer frischen Generation deutschsprachiger Liedermacher entwickelt hat,
sollte sich den Namen Nicolas Sturm definitiv auf den Unterarm tätowieren lassen.“
ALTERNATIVMUSIK (> http://www.alternativmusik.de/rezensionen/nicolas-sturm-doppelleben/)

"Für große Melodien wird eben kein Orchester benötigt (...) Das hier ist zu gut, um unentdeckt zu bleiben."
OX FANZINE (> Ausgabe #97 Sept. 2011)

„Man darf zwar gespannt sein, was sich Nicolas Sturm in Zukunft noch alles einfallen lässt, aber für den
Moment sollte man erst einmal innehalten und aufmerksam den Songs von „Doppelleben“ lauschen. In den
klugen, melancholischen und manchmal auch komischen Texten steckt nämlich ganz viel Wahres und Weises.“
ROTE RAUPE (> http://www.roteraupe.de/review/8610/nicolas-sturm-doppelleben-ep.html)

„In leicht knarzigem, gleichzeitig jedoch grazilem Wechselspiel aus gitarren- und schlagzeugunterlegter
melancholischer Besonnenheit und vordergründig beschwingter Sorglosigkeit kredenzt Herr STURM
entzückend poetische Musikhappen,[...] Verse, die, mit Träne im einen und Zwinkern im anderen lyrischen
Augenwinkel, so manches Kopfkino aufsummieren.“
POPMONITOR BERLIN(> http://www.popmonitor.de/include.php?path=content/articles.php&contentid=3035)

„Jeder der mich kennt, weiß, dass ich dieses Album gar nicht nicht mögen kann.
Nicolas Sturm hat die alten Meister studiert, bestaunt und beklaut sie nun so gekonnt, wie es nur geht.“
HIFIFI & STEREREO (> http://www.hififi.de/php/include.php?path=content/articles.php&contentid=1358)

„Sturm besitzt Ausdruckskraft, in doppeltem Sinne. Seine Texte sind tiefgründig – dabei aber nicht
weinerlich, geben starke Bilder frei. Und dem gesanglichen Vortrag fehlt es ebenso wenig an Würze. [...]
Diesen Herren sollte man sich hinter und in die Ohren schreiben.“
LIE IN THE SOUND (> http://www.lieinthesound.de/2010/04/zum-hinter-und-in-die-ohren-schreiben-nicolas-sturm/)

„“Doppelleben” ist vollgepackt mit wundervollen kleinen LoFi-Popsongs und ausgestattet
mit viel Charme [...] Dazu noch eine gelungene Interpretation von Stereo Totals “Schön von hinten”. Auch hier
schafft es Sturm, dem Song seinen eigenen, melancholischen Humor aufzudrücken.“
NICOROLA MUSIKBLOG (> http://www.nicorola.de/aktuelle-beitrage/rezension/kritik-nicolas-sturm-doppelleben)

„Wie als würden Element Of Crime entspannten Indiefolk mit rasselndem Schlagwerk veranstalten.
Herr Knyphausen, ziehen sie sich warm an, ein Sturm könnte aufziehen.“
ALLSCHOOLS (> http://www.allschools.de/record/1279401)

„Zwischen Melancholie, Ironie und Surrealismus schwimmen die Wortbilder und machen es
dem Zuhörer alles andere als einfach, den "authentischen" Nicolas Sturm zu erkennen. [...]
Zum Abschluss sei Nicolas Sturm noch die Ehre zu Teil, Preisträger für die verdammt coolste Textpassage des
Jahres 2010 zu werden: "Sie bauen ein Hochhaus in mein Gehirn..." Natürlich, wohin auch sonst?“
POPCONNECTION (> http://www.popconnection.de/reingehoert/n/nicolassturm_doppelleben.php)

„[...] Zehn Songperlen die momentan vielleicht nicht so gut zum Sommer passen, aber gute Musik
kann man zum Glück ja immer hören“
ALTERNATIVE-MUSIC BLOG (> http://www.alternative-music.org/wp/?p=1714)

Fotos

Video

Gästebuch

Es sind noch keine Einträge vorhanden. Sei der Erste!

Neuen Eintrag verfassen



leer