Panikpreis

Der PANIKPREIS 2014 war wieder ein voller Erfolg! Die nächste Ausschreibung zum Songwettbewerb der Udo Lindenberg Stiftung beginnt im Herbst 2015.

Dieser besondere Wettbewerb findet alle zwei Jahre statt und bietet allen Bands, Musikern, Textern und Individualisten, die nicht mit dem Mainstream schwimmen, ein Forum und die Chance auf professionelle Unterstützung. Eingereicht werden drei neue, unveröffentlichte Songs. Die Texte müssen auf Deutsch sein, oder einen hohen deutschsprachigen Anteil haben. Orientieren sollten sich die Bewerber dabei am Werk von Udo Lindenberg und Hermann Hesse, die beide stets ihren eigenen Weg gegangen sind, jenseits aller Konventionen. Musikalische Einschränkungen gibt es nicht, alle Stilrichtungen sind erlaubt. Eine Jury von Experten aus Musikbusiness, Medien, PR- und Kulturschaffenden wird aus allen Bewerbern 15 Halbfinalisten auswählen. Diese müssen dann zur Überprüfung der Spielfähigkeit eine Live-DVD einreichen. Anschließend bestimmt die Jury sechs Finalisten, die beim Hermann Hesse Festival auf dem Marktplatz in Calw live gegeneinander antreten. Der Gewinner spielt dann am selben Abend mit Udo Lindenberg und dem Panikorchester. Darüber hinaus winken Preisgelder und Coachings, sowie Expertentipps für den sicheren und nachhaltigen Einstieg in eine Musikerkarriere.

Die nächste Bewerbungsphase um den PANIKPREIS beginnt im Herbst 2015, das Finale wird dann im Sommer 2016 stattfinden.

 

DIE PANIKPREISE:

1. Panikpreis: 3000 Euro und ein Auftritt beim Hermann Hesse Festival in Calw, gemeinsam mit Udo Lindenberg und seinem Panikorchester.

2. Panikpreis: 2000 Euro und ein Panikkurs bei Udo Lindenberg in Hamburg.

3. Panikpreis: 1000 Euro und ein Coaching an der Popakademie in Mannheim.

4. Sonderpreis der Sparkasse Pforzheim Calw: 750 Euro für die beste Hermann-Hesse-Vertonung.

Wie geht's?

  1. Anmeldung auf www.panikpreis.de
  2. Formular ausfüllen und uploaden:
  • Drei Songs als mp3
  • Bandinfos ( z.Bsp. Fotos, Presseunterlagen, Press-Kit, etc.).
  • Erklärung darüber, dass die Aufnahme bisher nicht veröffentlicht wurde und kein Vertrag mit einer Major-Plattenfirma besteht (Youtube, kleine Labels und Bandportale gelten hier nicht als "Veröffentlichung")

Rückfragen bitte an:
Arno Köster

t: +49 (0) 341 246 93 970
m: +49 (0) 172 35 30 998
arnokoester@udo-lindenberg-stiftung.de

Sandra Schumm
t: +49 (0) 7231 993 310
m: +49 (0) 162 101 12 24
Sandra.Schumm@skpfcw.de

Video