Jan Werner

Musik

 
Wettbewerbstitel #1

1
wer dich anzieht, zieht dich aus
früher oder später
wer dich reinlässt, schmeißt dich ’raus
früher oder später
es dreht sich langsam
es dreht sich schnell
das gute ururalte Karussell

wir werden Mütter, werden Väter
sind Beglücker und Übeltäter

Ref 1
doch bleiben wir Kinder
Sucher und Finder
und im Dunkeln wie brennende Kerzen

|: denn die Liebe, ja die Liebe ist ein Kind jubelnder Herzen :|

2
wenn du jung bist, wirst du alt
früher oder später
was dich heiß macht, läßt dich kalt
früher oder später

das ist die Hektik der Dialektik
pfeif auf die Erklärung
du lebst ruhiger mit den Händen im Schoß
bist du bereit für die Entbehrung

Brücke 1
wir rennen täglich hinter irgendwas her
doch was wir wirklich brauchen
ist noch viel viel mehr
du glaubst du hast es
du glaubst du schaffst es
wenn du genau hinschaust
sind deine Hände leer

Ref 2
- ohne Liebe, ohne Liebe
kannst du vieles nicht verschmerzen
|: aber Liebe, ja die Liebe
ist ein Kind hungriger Herzen :|

Fettes Solo (Sax)

Brücke 2
wir suchen kollektiv die Nadel im Heu
ob wir sie finden wer weiß
verdammt viel Spreu
wir suchen kollektiv die Nadel im Heu
vielleicht STICHT sie DICH! Hey!
toi toi toi!

ich glaub du hast es
ich glaub du schaffst es
ja, du greif zu
bleib locker dabei -

Ref 3
- so wie Kinder
Sucher und Finder
wenn es dunkel wird, zünde Kerzen!
dann liebe, denn die Liebe
ist ein Kind jubelnder Herzen
liebe, denn die Liebe
ist ein Kind jubelnder Herzen

 
Wettbewerbstitel #2

übers Pflaster springt der Ball
Kindchen bleibe stehn
was dich gänzlich überrollt
wird gerne übersehn

Vater hatte nie gewollt
daß du am Boden liegst

sag mir Bescheid, wenn du mich liebst
sag mir Bescheid, wenn du dich liebst

laß ihn ruhig vorüberrolln
es ist ja nur ein Ball
die Dinge kommen wenn sie solln
zu dir - auf jeden Fall

wenn du was vom Leben willst
greif nur tief hinein
wenns dir durch die Finger rinnt
soll es wohl so sein

sag mir Bescheid, wenn du mich liebst
sag mir Bescheid, wenn du dich liebst

solo (Klavier)

Mutter hat dich wohlgeborn
hinein in diese Welt
geh nur immer deinen Weg
dein Feld ist reich bestellt

wenn du nicht mehr weißt wohin
bleibe ruhig stehn
wenn du ruhig stehen bleibst
lernen Augen sehn
wenn du nicht mehr weißt wohin
bleibe einfach stehn
lausche - und hab keine Angst
vor dem Neubeginn

sag mir Bescheid, wenn du mich liebst
sag mir Bescheid, wenn du dich liebst
sag mir Bescheid, wenn du mich liebst
sag mir Bescheid, ob du dich liebst

 
Wettbewerbstitel #3

1

Sie hat Strümpfe in der Farbe wie mein horn -- alter Benz

und im Herzen eine Narbe 
doch sie lächelt und sagt „Wenn’s
mal wieder klappt 
will ich dich
 gerne wiedersehn

ein Stück auf irgendeinem Wege mit dir gemeinsam gehn

2

Sie wohnt in einer großen Stadt 
nah der Brücke überm Strom

die hat wie ihre Augen 
einen himmelfarb’nen Ton

darüber rolln den ganzen Tag 
die Autos hin und her

sie steht am Fenster und sagt:
„Bitte sehr- ich mag den Stoßverkehr.“

Ref 1

Blaues Wunder Blaues Wunder
!
Welcher Architekt hat dich so genial erdacht
Blaues Wunder Blaues Wunder !

Ich erforsche deine Konstruktion
 die liebe lange Nacht

Blaues Wunder Blaues Wunder !
Wohin die Liebe Brücken baut
 das weiß man nie genau

Du Blaues Wunder Blaues Wunder !
Für meine freien Radikale bist du die ideale Frau

(horns)

3

Es war ja irgendwie logisch,
 daß mir sowas mal passiert

In der Kurve vor der Brücke 
is' mein Auto abgeschmiert

Ich sach: „ADé AC du schönes Leb'n - bitte keine Polizei !“ -

Sie steht am Fenster lächelnd zauberhaft wie eine Loreley

Ref 2

Dabdabidubida Blaues Wunder !

Wo andere Männer Rot sehn 
da seh ich viel lieber Blau

Mein Blaues Wunder Blaues Wunder -
Das werden wir erleben,
 wenn wir überm Abgrund schweben -

Blaues Wunder mein Blaues Wunder !
Auch ohne Plan kommt jeder an sein Ziel fragt sich nur wann

Blaues Wunder schönes Wunder !

Mir kribbelts in der Nase:
 diese Frau braucht einen Mann

(horns)

Ref 3 (Reprise)
Blaues Wunder Blaues Wunder
!
Wohin die Liebe Brücken baut
 das weiß man nie genau

Du Blaues Wunder schönes Wunder !
Für meine freien Radikale bist du die ideale Frau

(horns)

„Ich weiß es wird einmal ein Wunder geschehn---
und dann werden wir uns wiedersehn!“

Worte

Die Aufnahmen der Titel enstanden unter Mitwirkung freier Musiker im Tonstudio "all orange music" von und mit Marcel Wicher, Ronneburg im Laufe der letzten 4 Jahre. Es handelt sich bei Titel 1 und 3 um rough-mixe. Das Mastern steht noch an.
Kompositionen/ Texte: Jan Werner
Arrangements: Jan Werner und Band
Arrangements und Aufnahmen der Bläsersektion: Gerald Meier, Berlin
Besetzung der Band:
Marcel Wicher: Gitarren
Tim Hahn: Schlagzeug
Oliver Klemp: Bass
Jan Werner: Keyboard/ Gesang
Bläsersektion: Gerald Meier und Co

In meinem täglichen Beruf bin ich Orgelbauer - ABER:
Liebe, Musik und Dichtung sind meine großen Leidenschaften -
Seit ca.15 Jahren mache ich aktiv Musik in verschiedenen Formationen
von unserer Folkband „Steinmeister“ über das Wiener Schrammel & Cafehausmusik- Trio „Vino Valse“, unser Salon-Orchester „La Bohème“, Gastrollen als Hahn im Korb bei den Dresdner „Wilden Weibern“ bis zum Hippi- Gesangs-Duo „Werner und Stein“-

Egal wie groß die Bühne: wenn ich vor und mit einer Band am Mikro stehe und Menschen erlebe, die zuhören und bestenfalls noch dazu tanzen! und Freude haben, dann geht mir einfach das Herz auf. Wenns gut läuft, haben wir solchen Spaß miteinander ! Das ist ein echtes Lebenselexier!

Das ist warum wir da sind: Freude am Leben, das heißt am lebendig sein.
Schön wenn’s gelingt und so wertvoll diese Momente...

Lieder quellen mitten aus dem Leben heraus - Sie spulen sich ab -
wenn es mir gelingt sie aufzuschreiben, macht mich das glücklich -
ich verdichte sie, bringe Rhythmus rein-
wenn ich sie dann lese,schwarz auf weiß, sind sie da wie etwas,
was schon immer da war-

weiter:
unterwegs im Kopf, zu Hause am Klavier,
dann am Keybord im Tonstudio bei meinem Freund Marcel entstehen Arrangements

dann:
von sehr erfahrenen, einfühlsamen Musikern eingespielt, entstehen Tonaufnahmen-
sie sind noch nicht ganz fertig, aber man hört schon wie’s gemeint ist, oder ?

Ich möchte sie nun sehr gern auf ihre eigene Reise schicken, die Lieder.
Macht’s gut ! ...und meldet euch mal !

„Sei du selbst“ ...Danke Hermann Hesse, danke Udo !

(wäre natürlich megacool, wenn ich auf diese Weise mal Großmeister Udo’s Hand drücken könnte ☺)

Euer
Jan Werner

Fotos

Video

Es ist kein Video vorhanden.

Gästebuch

#1 Jürgen schrieb am 29.09.2016

Hallo Jan,

am Ende bin ich Architekt geworden - und so hab` ich manchmal Zeit, bisschen zu surfen und siehe da - plötzlich lande ich hier ;)

Mir scheint, dir geht`s gut, mir geht`s ebenso...

Deine Lieder werde ich mir natürlich noch anhören. Viel Spaß, Glück + Erfolg beim Panikpreis!

Herzliche Grüße aus dem Donautal,

Jürgen

Neuen Eintrag verfassen