KALLI

Musik

 
Wettbewerbstitel #1

KALLI - Nimmerland Part 1



Prolog:

Vor mir die offene See.
Das Schiff kämpft gegen den tosenden Sturm und die Mannshohen Wellen an.
Donner durchdringt die Nacht und die Masten bäumen sich mit verzweifeltem Knarzen gegen den Wind auf.

Und Ich?
Ich befinde mich auf der Planke - einen Fuß auf dem sicheren Schiff doch nur einen Schritt von dem schwarzen Nass entfernt.
Das Meer ruft nach mir. So beginnt meine Reise..

Verse:

17 Meter Planke zwischen mir und dem Meer.
Käpt’n Hook lächelt böse, schaut den Haien hinterher.
Diese ziehen ihre Kreise 17 Meter unter mir.
Sie haben Hunger und ich meine: Scheiße, es werden immer mehr.

Und die Mannschaft grölt besessen. Sie wollen Blut sehn, ein Spektakel.
Welches Sie nie mehr vergessen, weil heut an Bord ihr freier Tag ist.
Und ich spür den tritt im Rücken und so stolper' ich nach vorn.
Und jetzt stürz ich in den Abgrund, fall nach vorn…

Refrain:

Doch plötzlich fällt mir ein ich bin ja Peter Pan, flieg einfach weg.
Und ich entflieh zurück nach Nimmerland, wo niemand mich entdeckt.
Und ich bewahr mir meine Kindheit, bleibe Jung so wie ich bin.
Denn ich will niemals so erwachsen werden.
Ja, ich werd niemals so erwachsen werden.

 
Wettbewerbstitel #2

KALLI - Ein neuer Morgen



Verse 1:

Viel zu leicht bekleidet, barfuß und mit Sonnenbrille rennst du durch die Welt.
Merkst mit jedem deiner Schritte wie deine Füße schmerzen, unaufhörlich Regen fällt.
Und plötzlich fängt es an zu donnern. Ein Sturm zieht auf und wirft dich samt Handgepäck aus deiner Bahn.
Und vor einem schwarzen Abgrund merkst du, du hast dich all die Jahre komplett verfahr’n.

Refrain:

Doch
kannst du auch den Sommer spür’n, der dir trotz Kälte in deinen Knochen sitzt?
Und
mit deinen Füßen den Sand berühr’n, obwohl du immer wieder nur auf Scherben trittst?
Und
ist dir bewusst, das trotz dem Anschein das in deinem Leben g’rad die Sonne untergeht,
auch hinter jeder dunklen Nacht steht’s ein neuer Morgen mit einem neuen Anfang steht?

Verse 2:

Im Alptraum gefangen. Die Schwärze, Sie kommt. Ein Monster. Bitte renn schnell weg.
Viel zu lang gepennt und dennoch übermüdet steigst du aus deinem Bett.
Ein neuer Morgen erwartet dich schon, doch du merkst wie nichts sich verändert hat.
Und du bist völlig kraftlos. Du hast das ewige kämpfen satt.

Refrain:

Bridge:

Du sitzt einfach da. Regungslos betrachtest du den Kreislauf dieser Welt.
Bekommst nicht mal mit wie jemand dich von hinten packt und wieder auf die Beine stellt.
Du spürst ein Tritt und du stolperst gerade aus nach vorne. In deinem Mund Geschmack von Staub.
Und du merkst wie dir, eine dir noch nie zuvor bekannte Wut den Atem raubt.

Doch du stehst wieder auf und kämpfst.
Gibst nicht auf und rennst.
So schnell wie nie zuvor.
Hast deine Angst verlor’n.
Und neuen Mut bekomm’n.
Beginnst komplett von vorn.
Ein neues Ziel in Sicht.
Die Dunkelheit zerbricht.

Die ersten Sonnnenstrahl’n auf deiner Haut.
Der ganze Schnee um dich rum beginnt zu tau’n.
Ein neuer Morgen bricht endlich wieder an.
Und ab jetzt weißt du das du es schaffen kannst.

 
Wettbewerbstitel #3

KALLI - Zerrissen



Verse 1:

Ich seh' den Blick in Ihren Augen. Seh' die Wände näher komm’n.
Seh' all die Lichter, all die Farben durch ein dunkelgrau verschwomm’n.

Sie war schon lang nicht mehr alleine. Hat verlernt sich selbst zu sein.
Und so steht Sie hier im Tanzkreis und sie weint.

In Ihrem Kopf hat Sie schon längst ein Leben mit Ihm aufgebaut.
Doch die Verzweiflung hat in schnelle all Ihre Hoffnungen geraubt.

Jetzt steht Sie hier und alle tanzen. Und langsam fängt es sich an zu dreh’n.
Und Sie möchte, doch Sie kann nicht geh’n.

Refrain:

Und es zerreißt irgendwas von innen.
Irgendwas bricht aus Ihr aus,
was sie nicht mehr halten kann.

Und sie weiß sie ist völlig machtlos
und so lässt sie’s einfach zu.
wehrt sich nicht, lässt alles raus.

Und so befreit sie sich von sich selbst
und plötzlich wirkt sie federleicht.
Ein Gedanke und sie schwebt.

Und das erste mal seit langem spürt sie wieder
wie Ihr Herz vor Freude bebt.

Verse 2:

Ihr ganzes Leben in Sekunden zieht wie ein Film an Ihr vorbei.
Zeigt all die Freude, all die Tränen. Kaum erlebt und schon vorbei.

Jetzt steht Sie hier und alle Tanzen, gelassen - voll Freude und voll Glück.
Und Sie weiß nicht ob sie geh’n soll oder nicht.

Sich fühlt sich leicht und endlich frei. Sie schaut nach vorn, kein Blick zurück.
Sie war noch niemals so lebendig wie in diesem einen Augenblick.

und so befreit und losgelöst beginnt Sie sich im Takt zu dreh’n.
Und Sie tanzt wie nie zuvor, fühlt das Sie schwebt.

Refrain:

Und so zerreißt irgendwas von innen…

Worte

...Wer Ich bin?

KALLI, Geschichtenerzähler!

Mit Verlaub, Ich würde Sie gerne aus Ihrem Alltag entreißen...

Sechs Geschichtenerzähler, die mithilfe von Musik, Sounddesign, Theatralischen Einlagen, allen voran aber Ihren Texten, die Geschichten, die Sie zu erzählen haben, zum Leben erwecken.

Pathetisch, Dramatisch überspitzt. Ein Versuch, den Zuhörer für einen kurzen Augenblick lang aus dem Alltag zu entführen - Herzlich Willkommen im Nimmerland...

Fotos

Video

Gästebuch

Es sind noch keine Einträge vorhanden. Sei der Erste!

Neuen Eintrag verfassen