Paul Jacobi

Musik

 
Wettbewerbstitel #1

Paul Jacobi – Gegenlicht (Songtext)


Strophe 1:

Zwischen Rotlichtmilleau und Blaulicht
halt ich nach dir betrunken die Aussicht

Du bist die Lichtgestalt in meine Rampenlicht
wegen dir intressier´n mich all die Schlampen nicht

Doch im Abendlicht lässt du mich stehn
Mich warten mit deim Lichtbild im Portmonee

Und ich Trottel schwör nem Typen der nicht mal meine Sprache spricht
Ich finde dich vorm Tageslicht


Chorus:

Ich seh es nicht, ich seh es nicht
bin wohl zu geblendet vom Gegenlicht
Es ist der Kiez der alle meine Regeln bricht
Alkohol und Liebe
Verträgt sich sich nicht

Ich seh es nicht, ich seh es nicht
bin wohl zu geblendet vom Gegenlicht
In dem die Reeperbahn mir entgegen sticht
Alkohol und Liebe
Verträgt sich sich nicht


Strophe 2:

Ich lauf vorbei an zwielichtigen Gestalten
an Sexshops mit Neonlichtanzeigen

An unterbelichteten Touri´s mit Blitzlicht
mit überbelichteten Bildern als Lichtblick

Such in all Bars zwischen all den Polokids
Zahl ne´n Zehner, scheiß Club, doch find dich nicht im Strobolicht

Treff nen Freund zieh am Joint, doch rede nicht ma
Lauf auf die Straße, nem Typen fast vor die Xenonlichter








Chorus:

Ich seh es nicht, ich seh es nicht
bin wohl zu geblendet vom Gegenlicht
Es ist der Kiez der alle meine Regeln bricht
Alkohol und Liebe
Verträgt sich sich nicht

Ich seh es nicht, ich seh es nicht
bin wohl zu geblendet vom Gegenlicht
In dem die Reeperbahn mir entgegen sticht
Alkohol und Liebe
Verträgt sich sich nicht


Bridge/ Outro Part:

Weißt du noch ?
Im Hafen warten bis die Sonnenstrahlen
den neuen Tag aufs funkelnde Wasser malen

Wohin die Schiffe fahren interessierte nicht
die Bank auf der wir saßen war das Kreuzfahrtschiff

Bin nicht der Typ der sonst so schnell von morgen Spricht
Doch du das Mädchen, das für mich sämtliche Rekorde bricht

Erinner dich Kamin knistern und Wein
Mit dir, bei mir, mit Teelichtern daheim

Brannten für´nander lichterloh, jetzt spür ich diese Wärme nicht
Lichtjahre weg irgendwo, im flackernden Laternenlicht

Und bleib, verschluckt mich der U-Bahnschacht
Doch nur das Schlusslicht dieser Nacht

 
Wettbewerbstitel #2

Paul Jacobi - Nacktbaden (Songtext)


Strophe 1:

Die schleifenden Reifen vom Damenrad
Machen uns klar wir tun´s wir fahren grad

Mitten in der Nacht Richtung Freibad
Ich hoff der Gepäckträger hält noch einma

Das Loch im Zaun ist unser Portal
Lachen ein wenig zu high - haha ist doch egal

Deine Lippen tippen mein Startsignal
Ich laufe los, du rufst fuck verdammt warte mal


Refrain:

Lass uns Nacktbaden
Unter freiem Himmel weit ab von
den Lichtern der Stadt schlafen gehn

Lass uns Nacktbaden
Der Chefin auf die Mailbox singend Für
morgen absagen Yeah


Strophe 2:

Im Spotlight des Mondes dein Himmelskörper
Müssen küssen, kaum im Wasser versinken Wörter

Ich übertreib nicht, ich übertreib nicht
Treib unter dir, was ich seh - unbeschreiblich

Ich in Adams du in Evas Klamotten
Nur ein Herzstillstand könnt unsre Zweisamkeit stoppen

Steh wie´n griechischer Gott auf dem 3-Meterbrett
Und das Wasser werde zum Himmelbett










Refrain:

Lass uns Nacktbaden
Unter freiem Himmel weit ab von
den Lichtern der Stadt schlafen gehn

Lass uns Nacktbaden
Der Chefin auf die Mailbox singend Für
morgen absagen Yeah



Bridge:

Die besten Aktionen sind die die man nie gebracht hat
Also komm und nimm mit mir ein Nacktbad

Die besten Aktionen sind die die man nie gebracht hat
Also komm und nimm mit mir ein Nacktbad


Refrain:

Lass uns Nacktbaden
Unter freiem Himmel weit ab von
den Lichtern der Stadt schlafen gehn

Lass uns Nacktbaden
Der Chefin auf die Mailbox singend Für
morgen absagen Yeah

 
Wettbewerbstitel #3

Paul Jacobi - Leuchtfeuer (Songtext) Strophe1:
Sturm voraus, Sturm voraus Herr Kapitän Werden wir heute alle untergehn?
Schon am Morgen war die See unbequem,
doch nun müsste wirklich ein Wunder gescheh ́n
Wellen schlagen übern Bug, ein hat's schon erwischt Nicht Karibik aber Fluch, das Hauptsegel bricht
Alles klar zum Wenden, wird nicht gelingen
denn uns würde einhol ́n was wir nicht bezwingen
Pre Chorus:
Doch bevor der letzte seine Mut im Gewitter verliert, spielt ein Junge dieses Lied auf dem Schifferklavier
Chorus:
Tief im tosendsten Sturm in der dunkelsten Nacht
Du fühlst dich verlor ́n, verwundet und schwach
Doch auch wenn das Wasser schon ins Steuerbord schießt Ist nichts verlor ́n, solang man noch das Leuchtfeuer sieht
Tief im tosendsten Sturm in der dunkelsten Nacht
Du fühlst dich verlor ́n, verwundet und schwach
Doch auch wenn es uns bald in die Tiefe zieht
Ist nichts verlor ́n, solang man noch das Leuchtfeuer sieht
Strophe 2:
Wir sinken, wir sinken Herr Kapitän Jetzt werden wir wohl untergeh ́n
Ich wollte dieses Schiff nie von unten sehn, doch jetzt müsste das Wunder gescheh ́n
Das Unterdeck geflutet, Panik bricht aus
Unser Schiff ja es blutet, doch Poseidon lacht laut
Eine Flinte zum Kopf, einer winselt zu Gott,
einer fängt an zu singen, einer probiert gar zu schwimmen

Pre Chorus:
Doch bevor der letzte seinen Mut im Gewitter verliert, spielt ein Junge dieses Lied auf dem Schifferklavier
Chorus:
Tief im tosendsten Sturm in der dunkelsten Nacht
Du fühlst dich verlor ́n, verwundet und schwach
Doch auch wenn das Wasser schon ins Steuerbord schießt Ist nichts verlor ́n, solang man noch das Leuchtfeuer sieht
Tief im tosendsten Sturm in der dunkelsten Nacht
Du fühlst dich verlor ́n, verwundet und schwach
Doch auch wenn es uns bald in die Tiefe zieht
Ist nichts verlor ́n, solang man noch das Leuchtfeuer sieht
C-Teil:
Volle Kraft voraus mit allem was noch bleibt Geschichte schreibt nur wer am Ende noch schreibt Volle Kraft voraus mit allem was noch bleibt Geschichte schreibt nur wer am Ende noch schreit
Chorus:
Tief im tosendsten Sturm in der dunkelsten Nacht
Du fühlst dich verlor ́n, verwundet und schwach
Doch auch wenn das Wasser schon ins Steuerbord schießt Ist nichts verlor ́n, solang man noch das Leuchtfeuer sieht
Tief im tosendsten Sturm in der dunkelsten Nacht
Du fühlst dich verlor ́n, verwundet und schwach
Doch auch wenn es uns bald in die Tiefe zieht
Ist nichts verlor ́n, solang man noch das Leuchtfeuer sieht
(Copyright by Paul Jacobi)

Worte

Paul Jacobi spricht in seinen Liedern Themen an, welche sich aus den verschiedensten Lebenssituationen ergeben. Sie sind allerdings stets geprägt von einem lebensbejahenden Grundgefühl. Seine Sprache ist ehrlich und direkt doch zugleich bildlich und gefühlvoll. Seine Musik lässt sich irgendwo zwischen einer verrauchten Eckkneipe auf der Reeperbahn und dem ausschweifenden, gedankenversunkenen Blick über die Elbe, ansiedeln. Zwischen Alster-Promenade und chinesischem Essen aus Pappbechern über den Dächern der Stadt.

Fotos

Video

Es ist kein Video vorhanden.

Gästebuch

Es sind noch keine Einträge vorhanden. Sei der Erste!

Neuen Eintrag verfassen