SEHR GUT

Musik

 
Wettbewerbstitel #1

Das Publikum liebt es

Ich werde missverstanden
Unentschieden
Glauben an die Wahrheit
Das Publikum liebt es

Am Höhepunkt
Der Geschichte
Ich hasse Montage
Bis Freitage

Der komplette Wahnsinn
Ist unbedenklich
Die Quintessenz
Vertraue den Massen

Alles im Lot
Ein Saboteur entlarvt
Das Feindgesicht
Erscheint am Schirm

Beobachtungen
Begeisterungen
Das Publikum liebt es
Dem Mythos glauben

Das Universum liebt
Totalen Erfolg
Aus Dankbarkeit
Soweit gehen

Ich werde missverstanden
Unentschieden
Glauben an die Wahrheit
Das Publikum liebt es

Das Publikum liebt es
Glauben an die Wahrheit
Unentschieden
Ich werde missverstanden

 
Wettbewerbstitel #2

Erleuchte!

Zuviel ist nicht genug
Reinkarnation und Karma
Wahrheiten und Halbwahrheiten
Es kommt ans Licht
Alle sind erleuchtet

Inkarnation und Inquisition
Höhere Einsicht
Regiment der dämonischen Kräfte
Nicht erschrecken
Ich kann Heilige nachmachen

Ich glaube an die objektive Wahrheit
Ich glaube an die objektive Moral
Ich glaube an die objektive Frage
Ich glaube richtig
Ich glaube falsch

Ich nehme es an
Der Herr und seine Schmeißfliegen
Unsere geistige Unwissenheit
Das Nichts aus dem Nichts
Alle halten durch

Das Nichts aus dem Nichts

AUA

Das Nichts aus dem Nichts

 
Wettbewerbstitel #3

Wolfram ist nicht Licht

Ich rede vom Wetter
Wie Sie gerade gehört haben
Sie mögen es erraten


Ich bin selbst eine lange Zeit
Einer der Ihren gewesen
Danach habe ich herüber gewechselt


Ich und meine Entdeckungen
Ich schwöre der Vernunft ab
Die kodierte Nachricht


Ich suche Wahrheit
In Badende mit Rückenansicht
Es ist der Beginn


Und irgendwelche Typen
Wohnen im Lebensbaum
Die logische Konsequenz

Unfall eines Individuums, gleichzeitig
Auf der Wiese und im Wolkenkratzer
Eine gottähnliche Energie


Eine eigenständige Ideologie
Der universale Held
Wolfram ist nicht Licht


Wolfram ist nicht Licht


Wolfram ist nicht Licht

Worte

***

Michael Dietlinger und Martin Staeffler sind sehr gut.
Sehr gut wurde 2013 in Nürnberg gegründet.
Sie bitten zum Gedankentanz: Poesie, Gitarren, Soundscapes, Beats.


***

Dietlingers Lyrik überrascht und entlarvt. Sie ist voll von Alltagssprache; doch die Art, 
wie Dietlinger montiert, schärft Wahrnehmungen, macht stutzig. 
Ihm zu folgen ist ein Abenteuer.

Dietlinger belehrt nicht, er nutzt die Effekthascherei des Neusprech und führt uns mitten 
hinein in die Absurdität. Charmant und sonor erzählt er von großen und kleinen Sensationen, 
wagt sich ins Sakrale, räkelt sich im Beamtendeutsch und lässt Monaden aufblitzen. 
"Tagesthemen" war gestern!


***

Staeffler ist der musikalische Schleusenöffner für Dietlingers Lyrik. Er kommentiert, schafft 
Interaktion, erzeugt Geräusche und Texturen. Kadenziert herzenswarme Dreiklänge, 
bevor ihn der Blues packt. 

Intuition statt Schublade! Staefflers Tonsprache auf der elektrischen Gitarre ist umfassend, prismatisch.
Seine Melodien erleuchten, seine Soundgewitter sind Spektakel.

Als gelernter Stunt-Gitarrist bringt er Looper, Slide und E-Bow zum Einsatz. 
Außerdem kann er sehr gut Wha-Wha.


***

MICHAEL DIETLINGER: Gesang, elektrische Gitarre, Perkussion, Electronics


MARTIN STAEFFLER: elektrische Gitarre, Perkussion, Stepptanz, Electronics

Fotos

Video

Es ist kein Video vorhanden.

Gästebuch

Es sind noch keine Einträge vorhanden. Sei der Erste!

Neuen Eintrag verfassen