Sohnemann

Musik

 
Wettbewerbstitel #1

Blauer Samt senkt sich herab
Legt sich leise auf die Stadt
Blauer Film auf deiner Haut
Blaues Tuch bedeckt die Nacht

Legt sich auf deine nass geschwitzte Haut
Saugt dann langsam jede Pore aus
All den Rost und all den Talg
Und plötzlich tanzt du leicht über Asphalt

Kurz weißt du nicht mehr was heute anders ist
Schnell ins nächste Bad kaltes Wasser in's Gesicht
Augen und Ohren nicht mehr länger verschlossen
Augen und Ohren sind jetzt offen

Legt sich auf deine nass geschwitzte Haut
Saugt dann langsam jede Pore aus
All den Rost und all den Talg
Und plötzlich tanzt du leicht über Asphalt

 
Wettbewerbstitel #2

Bevor ich wieder nur das Selbe sage
Sag ich lieber nichts
Besser einmal wirklich richtig und einmal wirklich falsch
Als immer nur so halb
Und du bist immer nur so halbwegs hier
Sagst du mir dann und ich sag nichts
Denn ich schweige liebend gern
Am liebsten laut, so laut ich kann in dein Gesicht

Und du denkst ich denk an nichts
Doch ich denk immer nur an dich

Alle reden Silber
Nur mein Goldendes Schweigen
Lässt mich sein wo ich sein will
Und das ist immer nur bei dir
Ich hol mir zurück
All die Scherben Glück
Setz sie wieder zusammen
Zu diesem Gedicht

Und du denkst ich denk an nichts
Doch ich denk immer nur an dich
Alles was du sagst ist ein Gedicht

 
Wettbewerbstitel #3

Ich sitz hier schon seit Stunden an Wörtern die ich aufschreib'
Kurz danach dann selbst nicht mehr versteh'
Nichts hat mehr Bedeutung wenn du gehst
Der Morgen, der Abend, das Für und das Aber
Wie rum ich es auch wende oder dreh'
Der Stuhl, der Tisch, das Blatt und meine Hand vor dem Gesicht

Wie rum ich sie auch wende
Wie rum ich sie auch dreh'
Nichts hat mehr Bedeutung wenn du gehst
Wie rum ich es auch wende oder dreh'
Nichts hat mehr Bedeutung wenn du gehst

So finster Nacht so hell danach der Tag
Was zu wissen heißt nicht, dass ich's auch versteh'
Wie rum ich es auch wende oder dreh'
Und ich warte auf die Lawine die die ganze Stadt verschlingt
Sie langsam betäubt und dann begräbt
Bis die ganze Welt versinkt im Schnee

Wie rum ich es auch wende
Wie rum ich es auch dreh'
Nichts hat mehr Bedeutung wenn du gehst
Wie rum ich mich auch wende oder dreh'
Nichts hat mehr Bedeutung wenn du gehst

Das ist die Lawine die mich unter sich begräbt
Und die ganze Welt versinkt im Schnee
Weiße Kristalle soweit das Auge reicht
Wohin ich mich auch wende oder dreh'

Worte

SOHNEMANN ist ein 2013 gegründetes Duo aus Köln, das musikalische Einflüsse wie Sigur Rós, Radiohead und Turbostaat mit deutschen Texten verbindet. Minimale Besetzung, maximaler Raum für Experimente!

Fotos

Video

Es ist kein Video vorhanden.

Gästebuch

Es sind noch keine Einträge vorhanden. Sei der Erste!

Neuen Eintrag verfassen