T der Bär

Musik

 
Wettbewerbstitel #1

selbst wenn alles gut läuft,
hab ich das Gefühl, ein Schwert schwebt über mir, macht mir das Leben schwer, droht alles zu zerschneiden, was mich hält.
Ich bin kein Held, ich bin ein Arsch im Universum - Ein Fetzen Fleisch und Chaos mit Stock und Hut, ach ein Staubkorn.

Refr.:
und ich flieg durch Raum und Zeit
Liebe Segen und Streit
Kireg, Frieden und Neid,
werd gefesselt und befreit. Jede kleinste Kleinigkeit
holt sich das Leben zurück, mein Freund
Nicht umsonst schreibt es Songs mit Titeln wie "Nur geträumt"

Diese Melodie ist jetzt Deine Melodie
sie trägt dich wie ein Pferd durch die endlose Prärie (2X)

2:
Sind Desperados im Auge des Tornados
Ziegel fliegen wie Fliegen um uns herum wegen Nichts.
Der Horizont si krumm, komm wir vermessen das Land jetzt ganz neu. Eine Arbeit auf die ich mich freu.
Alle Menschen und Tiere so scheu,
dauert n bisschen und dann sind sie treu.
Denn hier läuft Stück für Stück mein Glaube an Krücken, schläft unter Brücken und säuft, zuckt mit dem Gesicht, wenn er von besseren Zeiten träumt. wenn er von besseren Zeiten träumt.

Refr.:
Diese Melodie ist jetzt Deine Melodie
sie trägt dich wie ein Pferd durch die endlose Prärie
sie zeigt dir eine andere Welt in einer anderen Galaxie (2X)

3.:
Diese Melodie - Deine Melodie.
Staub aufm Synthie, Staub aufm Beat.
schleicht sich in deinen Kopf, weiß nicht wie - Nija Tune Therapie.
Kein Gelaber endlich still.
Kann machen was ich will.
Keine Regeln, kein Drill... Sergeant. Klingt gut, will ich haben.
Klingt gut, will ich haben
Klingt gut, will ich haben

 
Wettbewerbstitel #2

ich träum mich heut hier weg.
Schau mal aus dem Fenster - die Welt hat sich grad mit Wolken zugedeckt.
Du findest mich inmeinem Versteck,
wo Knöpfe mich wie die Sonne blenden und die Stunden in einem Beat enden.

Sie können für immer bleiben - es liegt in meinen Händen.
Die eine hat die andere gewaschen.
Ich nehm ein bisschen Peace, steck was in die Taschen. In jedem Späte gibt es die Weisheit in Flaschen.
Die Welt ist ein Spielfeld voller Grasnarben, du darfst gerne ein bisschen spielen, doch später wirst du hier begraben.

Deswegen hätte ich gerne viel Highlights und ne Verlängerung. Ich wär gern fit bis zur Dämmerung.
Ich würde ein Opfer dafür bringen - ich würde nie mehr lachen.
nie mehr nie mehr lachen.

Komm träum dich mit mir weg.
Wir machen diesen Beat heut fett, denn Mäuse fängt man bekanntlich mit Speck.
Was willst du hier? Hier riecht es nur nach Klugscheiße, Pisse und Bier. Halbstarke müssen ihr Revier markieren.
Ich bin heut nur am Trödeln und doch schneller als sonst. Werde heut alle vermöbeln, die mir blöd kommen.
Ich nehm ein bisschen Sunshine, pack was in die Taschen.
An jeder Ecke kannst du von der Freiheit naschen.
Die Welt ist ein Spielfeld voller Schiedsrichter - falscher Entscheidungen und wütender Gesichter.

Deswegen hätte ich gerne viel Fairness und ne Verlängerung. Ich wär gern fit bis zur Dämmerung.
Ich würde ein Opfer dafür bringen - ich würde nie mehr lachen.
nie mehr nie mehr lachen.

Die Wolkendecke ist weg. Es füht sich an, als hätte jemand reich den Tisch gedeckt. Frauenlenden und Süßholzgeraspel stehen heut als Spezial auf der Angebotstafel.
Hier gibt es keine Henker oder Richter. Aggressor oder Schlichter, keine wütenden, nur freundliche Gesichter, jeder kommt hier aufn Trichter.
Hier gibt es keine komplexbeladenen Alphatiere, die mich anpimmeln. Hier gibt es keine kopflosen Schafe, die einen gottlosen Gott anhimmeln. Ich sitz mit meinem Vater und allen die sonst noch gingen nachts um dieses Feuer und hören, was der Wind so singt.

Der Druck machte aus euch Diamanten, die ewig funkeln, weil ich euch kannte. Ich werde ein Opfer für euch bringen. ich werde nie mehr lachen.
nie mehr nie mehr lachen.

 
Wettbewerbstitel #3

Fließen

Worte

T der Bär ist Beatbastler, MC, Komponist & Produzent in Personalunion. Und quasi im Alleingang hat er einen komplett eigenständigen Sound kreiert, den man so im deutschen HipHop noch nicht gehört hat:
Roughe und dreckige Beats mit viel Bass, Kratzern und einprägsamen Samples - dazu ein außergewöhnlich variabler Flow und eine extrem markante Stimme.

T der Bär bewegt sich völlig abseits aller Rap-Klischees - und das gibt ihm die Möglichkeit, alles, was man von HipHop erwartet, einfach anders zu machen.
So ein Bär scheißt eben auf Regeln - stattdessen bastelt er lieber in seiner Höhle so lange, bis die Beats fett und roh genug sind.

Das Debutalbum „Bienenwolf“ könnte ein Lücke in der deutschen HipHop-Szene schließen. Erwachsen und trotzdem tanzbar, abstrakt und trotzdem eingängig:
Indie-HipHop

Fotos

Video

Gästebuch

Es sind noch keine Einträge vorhanden. Sei der Erste!

Neuen Eintrag verfassen