TimBim

Musik

 
Wettbewerbstitel #1

Hey du bist cool,
deine blonden Haare, top Figur!
Super Shirt, super Schuhe
und deine steilen Beine hau'n mich echt vom Stuhl, yeah!
Hast Augen wie ein Reh, schaust du mich an, dann fall ich auch mal um, bum.
Und wenn ich wieder steh läufst du an mir vorbei wie Heidi Klum
Und wenn's das schon wär'
ganz ohne Joker gewinnst du "Wer Wird Millionär"
Hast studier, bist an allem interessiert,
zielstrebig, klug und engagiert.
Wie machst du das nur?
Legst 'nen Zahn zu wie ein Haifisch, jede Muschel wird neidisch sieht sie dich!
Du Perle der Natur!
Selbst ein Eisbrecher weiß nicht, wie man bei dir das Eis bricht.

Du meinst du gehst gern segeln und gern eine Oper schauen
oder mit Jochen Schweizer Fallschirmspring' und Burgen bauen.
Ja, das beeindruckt mich zutiefst, doch davon seh ich ab.
Denn es braucht nur eine Sache, damit es mit uns klappt!

Zeig mir wie du lachst,
wie du Lachgrübchen gräbst und deine Wangen sich erheben
Zeig mir wie du's machst,
du nicht lang' überlegst, weil deine Lippen sich bewegen.
Zeig mir wie es geht
das was man nicht lernen kann, weil es dir kein Buch je verrät
Und weil es jedem steht,
das Lächeln im Gesicht, zeigt mir erst recht wie schön du bist!

Hey jetzt mal im ernst.
Ich mein' es kann doch nicht sein, dass du den ganzen Tag lernst.
Hör' mal kurz auf zu studiern', komm her und setz dich zu mir,
ich erzähl uns jetzt nen' Scherz:
Lernen sich zwei Lautsprecher kenn',
sagt der eine: Hey ich liebe dich! Lass uns zusammen durchbrenn'!
Haha, der war doch nicht schlecht, hab ich mir selbst ausgedacht,
extra für dich! Damit du mit mir lachst!
Hat dir wohl noch nicht gereicht? Brauchst wohl noch mehr Spaß,
Lachgas, dies das, Ananas.
Komm her, wir brechen das Eis!
Warte hab 'ne Idee, hey Perle, weißt du was?

Ich lad' dich ein zu mir und zaubre' uns was zum genießen.
Gibt lecker Kichererbsen und zum Nachtisch Lachgummis.
Dann schauen wir Komödien und ziehn' lustige Grimassen.
Ich fleh' dich an: Kannst du's bitte einmal mit mir machen?

Zeig mir wie du lachst ...
...

Lustig macht süß wir ham's geschaftt, können wir ja weitermachen..
Denn eins' fehlt noch, bis du deinen Doktorgrad erlangst!
Ja eines wünsch ich mir von dir, abgesehn' von einem Lachen:
Dass du dich jetzt bitte frei machst und von Kopf bis Fuß entspannst...

Zeig mir wie du tanzt,
du übern' Boden schwebst und deine Beine sich bewegen.
Zeig mir wie du's machst
und du nicht überlegst, weil deine Füße alles geben.
Zeig mir wie es geht,
das was wrklich jeder kann, auch wenn er liegt, sitzt oder steht!
So gib mir deine Hand,
denn für den ersten Schritt ist es nie zu spät!

 
Wettbewerbstitel #2

Schon lange ist klar,
dass Ort und Zeit gern sind wie schwarz und weiß.
Echt war! Bin ich hier, bist du da...
Steh ich vor deiner Tür, dann bist du wieder verreist!
Da denkt man echt nach,
wie soll ich's machen, dass der Zufall Zufall bleibt?
Zu zweit, endlich einmal vereint,
so am richtigen Ort zur genau richtigen Zeit!
Doch man schaut nur zu,
wie jedes weitere Mal ein Stückchen Zeit verstreicht.
Vertan. Zug abgefahrn'.
Und wieder einmal zu spät am Falschen Gleis...
Hab so lange gewarten und alles gegeben,
soviel Zahlen berechnet, viele Bücher gelesen.
Trotzdem, kann ich echt nicht verstehn',
warum die Gelegenheit kommt um zu gehn'...

Und du merkst, dass sie wieder da ist und dich ansieht.
Und dir die eine Frage stellt, als sie dir die Hand gibt:

Worauf denn noch warten? Solange die Zeit rennt,
schau doch nicht länger zu und nimm dir den Moment!
Egal wenn das Wasser noch kalt ist.
Spring rein, weil die Zeit einfach reif ist!

Ja komm sein wir mal ehrlich, was ist denn schon nicht gefährlich?
Spring vom Wasserfall und fühl' dich herrlich!
Flieg in' Orbit und sammle Sternlich.
Doch wer nicht anfängt, der wird nicht fertig!
Den Moment einkleiden, damit er gut aussieht.
Und auch mal anziehn', dass er nicht auszieht!
Nicht dumm dastehen und überlegen,
denn Momente können etwas bewegen!

Und du merkst...

Worauf denn noch warten...

Und du merkst, dass auch kaltes Wasser wieder warm wird,
auch wenn man es noch nicht solange kennt.
Das ist wie Kekse backen, ein guter Teig ist Gold wert.
Doch nimm ihn aus dem Ofen, bevor er dir verbrennt!

Worauf denn noch warten? Solange die Zeit rennt,
schau ich nicht länger zu, weil sonst der Keks verbrennt.
Egal auch wenn der Ofen noch heiß ist,
greif rein, weil die Zeit einfach reif ist!

 
Wettbewerbstitel #3

Sehr geehrter Herr Dendemann,
ich bewerbe mich bei Ihnen als Rap-Praktikant.
Ich weiß sie suchen hochqualifizierte Bewerber,
deswegen zeig ich Ihnen, was ich schon so gelernt hab!
Schon als Kind aß ich gern Kuchen aus Sand
und hab mir ganz oft am Herd meine Finger verbrannt.
Habe nie gerne auf meine Eltern gehört
und meine Freunde bezeichneten mich oft als gestört.
Insgesamgt sieht mein Lebenslauf ganz lustig aus:
Vieles gesehn', vieles erlebt, alles gewusst, nichts geglaubt.
Mit sieben Jahren meine erste Kippe geraucht
und mit siebeneinhalb Schnaps aus unserm' Keller geklaut.
Hab viel ferngesehn', meistens die ganze Nacht.
Meine Zeit mit QVC, statt mit ABC verbracht.
Bis auf einmal meine Mutter morgens vor mir stand
und die Ferbedienung dann aus meiner Hand verschwand!
Da sehn' Sie mal wie ich klein angefangen hab.
Würd ich jetzt aufhörn' dreh ich ab wie ein Hamster im Laufrad.
Rap-Praktikant bei Ihnen zu sein, das ist mein Zeil!
Deswegen sag ich Ihnen, bzw. Dir:

Nimm mich bitte jetzt und hier und sag, dass du mich willst.
Dafür flieg ich bis zur Sonne, bis sie meine Flügel schmilzt.
Komm schon, nimm mich mit zu dir, du willst es doch auch!
Dich hätt' ich echt gern' mit drauf, auf meinem Lebenslauf!

Sehr geehrte Frau Sarah Sahara.
Heiß wie der Wüstendwind, Felsen werden Lava.
Du bist unantastbar, wie ne Fatah Morganah.
Hiermit bewerb' ich mich als dein neuer Partner!
Ich bin nicht sportlich und hab ne kleine Plautze,
habe auch kein Auto und wohne noch zu Hause.
War nie im Ausland, bin lieber Hausmann,
Kangeroos und Gnus seh ich mir im TV an!
Bin noch nie rausgekommen aus unserm' kleinen Städtchen.
Und mein Fahrrad trägt bis heute noch ein Fähnchen.
Gieß gerne Blumen, bin oft im Garten,
streichel gerne Kühe und spiele gerne Karten.
Bin zwar nicht der coolste, doch mit mir kann man Pferde stehln
raus in die Prärie reiten und zusammen Sterne zähln'!
Selbst ein Lebenslauf kann es nicht zusammenfassen,
von mir wirst du nich, sondern auf mich kannst du dich verlassen!

Nimm mich...

Scherz beiseite, Bewerbung die Zweite!
Ähhhh, Dritte! Krich ich den Job nicht, spring ich von der Klippe!
Rein in einen Eimer mit Muscheln, Meer und Sand.
Darf ich nicht ins Paradies, bau' ich mir selber meinen Strand!
Schönen guten Tach, Krüger mein Name,
ich bewerbe mich mit Ausblick auf die Chefetage!
Hab gern' das Sagen, möchte viel verdien',
bin ja aber wirklich auch für flache Hierarchien.
Teamwork, ganz wichtig, man schafft ja nichts allein.
Das heißt an einem Strang ziehn', Prinzip: Alle für einen.
Wie ein Festvertag? Wolln' Sie mich nicht leihen?
Ich möchte doch auch selber gern total flexibel sein.
War lang im Ausland, kann so sieben Sprachen.
Weit weg von der dreißig und voll berufserfahren.
Je mehr ich drüber nachdenk' und ihr Traumprofil kapier'
je mehr merke ich auch, der ganze Sch*** passt nicht zu mir!

Von der Klippe rein in meinen Eimer eingetaucht,
reiß' ich aus und mache das, was sich sonst keiner traut.
Voll enspannt, Kopf aus dem Sand, schau ich zu euch hinaus,
weil mein Lebenslauf mal zum Verschaufen eine Pause braucht!

Worte

Hallo Leute!

Ich schreibe Texte und mache Musik aus voller Überzeugung und Spaß an der Freude! Ich hab den Anspruch, positive Lieder zu schreiben, die meine eigene gute Laune widerspiegeln! Und wenn ich gut drauf bin und gerade mal 'ne Loop-Station am start habe, spiel ich auch ein Trompetensolo für euch!

Fotos

Video

Gästebuch

Es sind noch keine Einträge vorhanden. Sei der Erste!

Neuen Eintrag verfassen