GEMEINSAM FÜR TANSANIA

2008-2011

Wenn der Verein „Good Hope Centre e.V.“, die Udo Lindenberg Stiftung und viele weitere Stiftungen sowie zahlreiche Firmen und Privatleute gemeinsame Sache machen, kann man wirklich von Teamwork sprechen. So entstand das Schul- und Ausbildungszentrum „Happy Watoto Home & Schools“ in Ngorika, Tansania.

GEMEINSAM FÜR TANSANIA

2008-2011

Wenn der Verein „Good Hope Centre e.V.“, die Udo Lindenberg Stiftung und viele weitere Stiftungen sowie zahlreiche Firmen und Privatleute gemeinsame Sache machen, kann man wirklich von Teamwork sprechen. So entstand das Schul- und Ausbildungszentrum „Happy Watoto Home & Schools“ in Ngorika, Tansania.

Innerhalb von zwei Jahren wurde aus einer kleinen Baracke für 30 Schüler*innen ein Schul- und Ausbildungszentrum für inzwischen über 500 Jugendliche. Die Einrichtung verfügt neben einer Primary und Secondary School auch über Ausbildungswerkstätten und einen Internatsbereich.

 

Der Verein „Good Hope Centre“ aus Halle/Westfalen übernahm die Koordination bei diesem Projekt. Unterstützung gab es dabei nicht nur von der Udo Lindenberg Stiftung und vielen weiteren gemeinnützigen Einrichtungen und Privatleuten, sondern auch von Prominenz: der Harley Davidson Motor Company und Peter Maffay.

Innerhalb von zwei Jahren wurde aus einer kleinen Baracke für 30 Schüler*innen ein Schul- und Ausbildungszentrum für inzwischen über 500 Jugendliche. Die Einrichtung verfügt neben einer Primary und Secondary School auch über Ausbildungswerkstätten und einen Internatsbereich.

Der Verein „Good Hope Centre“ aus Halle/Westfalen übernahm die Koordination bei diesem Projekt. Unterstützung gab es dabei nicht nur von der Udo Lindenberg Stiftung und vielen weiteren gemeinnützigen Einrichtungen und Privatleuten, sondern auch von Prominenz: der Harley Davidson Motor Company und Peter Maffay.

Von der Udo Lindenberg Stiftung kamen 40.000 Euro, die überwiegend den Bau eines Gemeinschaftshauses im Wohnbereich der Kinder ermöglicht haben. Zusätzlich wurden zwei Brunnen zur Sicherstellung der Trinkwasserversorgung gebohrt.

 

Was im Mai 2008 begann, endete mit einer großen Eröffnung am 17. Mai 2011 und diversen Gästen – darunter auch Vertreter der Udo Lindenberg Stiftung. Seit diesem Tag trägt das Gemeinschaftsgebäude den Namen „Udo Lindenberg Haus“. „Happy Watoto Home & Schools“ gehört mittlerweile zu den größten privaten Bildungseinrichtungen in Tansania

Von der Udo Lindenberg Stiftung kamen 40.000 Euro, die überwiegend den Bau eines Gemeinschaftshauses im Wohnbereich der Kinder ermöglicht haben. Zusätzlich wurden zwei Brunnen zur Sicherstellung der Trinkwasserversorgung gebohrt.

Was im Mai 2008 begann, endete mit einer großen Eröffnung am 17. Mai 2011 und diversen Gästen – darunter auch Vertreter der Udo Lindenberg Stiftung. Seit diesem Tag trägt das Gemeinschaftsgebäude den Namen „Udo Lindenberg Haus“. „Happy Watoto Home & Schools“ gehört mittlerweile zu den größten privaten Bildungseinrichtungen in Tansania

Zeitgleich unterstützte die Udo Lindenberg Stiftung den Hamburger Verein „Watoto wa Kenya e.V.“ mit 15.000 Euro. Gegründet von Reisebüroinhaberin Gabi Bentlage, setzt er sich für die Bildung von Kindern in Kenia ein. Der Verein bildet die Keimzelle der Stiftungsarbeit. Durch ihn wurden viele Projekte entdeckt, die von der Udo Lindenberg Stiftung seitdem unterstützt wurden. Dank der langjährigen Arbeit des Vereins vor Ort, konnte er beim Aufbau eines Netzwerkes in Kenia helfen.

Zeitgleich unterstützte die Udo Lindenberg Stiftung den Hamburger Verein „Watoto wa Kenya e.V.“ mit 15.000 Euro. Gegründet von Reisebüroinhaberin Gabi Bentlage, setzt er sich für die Bildung von Kindern in Kenia ein. Der Verein bildet die Keimzelle der Stiftungsarbeit. Durch ihn wurden viele Projekte entdeckt, die von der Udo Lindenberg Stiftung seitdem unterstützt wurden. Dank der langjährigen Arbeit des Vereins vor Ort, konnte er beim Aufbau eines Netzwerkes in Kenia helfen.

Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.