HINTERM HORIZONT MACHT SCHULE

Grundlage für dieses sozialpädagogische Projekt ist Udo Lindenbergs Musical „Hinterm Horizont“. Darin geht es um eine Liebe zwischen Ost und West in Zeiten des Kaltes Krieges und den Alltag der damaligen DDR. Es vereint Theaterelemente mit Musicalinszenierungen und Rockshow-Attitüde.

HINTERM HORIZONT MACHT SCHULE

Grundlage für dieses sozialpädagogische Projekt ist Udo Lindenbergs Musical „Hinterm Horizont“. Darin geht es um eine Liebe zwischen Ost und West in Zeiten des Kaltes Krieges und den Alltag der damaligen DDR. Es vereint Theaterelemente mit Musicalinszenierungen und Rockshow-Attitüde.

Die Stiftung hat daraus ein Projekt für Jugendliche aus sozialen Brennpunktschulen entwickelt. Es vermittelt geschichtliche Themen wie, „Kalter Krieg“, DDR und Diktatur, aber auch ein besseres Verständnis für Freiheit und Demokratie. Musikalische oder schauspielerische Vorkenntnisse sind dabei keine Voraussetzung. Sie werden im Laufe des Schuljahres von unseren Coaches mit den Kids erarbeitet. Wer nicht auf die Bühne möchte, kann im Hintergrund wirken. Als Kulissenbauer*in, Maskenbilder*in, Techniker*in, oder in der begleitenden Medien AG. Die gemeinsame Beschäftigung mit dem Thema eröffnet neue Horizonte, fördert den respektvollen Umgang miteinander und vermittelt geschichtliche sowie kulturelle Hintergründe.

Die Stiftung hat daraus ein Projekt für Jugendliche aus sozialen Brennpunktschulen entwickelt. Es vermittelt geschichtliche Themen wie, „Kalter Krieg“, DDR und Diktatur, aber auch ein besseres Verständnis für Freiheit und Demokratie. Musikalische oder schauspielerische Vorkenntnisse sind dabei keine Voraussetzung. Sie werden im Laufe des Schuljahres von unseren Coaches mit den Kids erarbeitet. Wer nicht auf die Bühne möchte, kann im Hintergrund wirken. Als Kulissenbauer*in, Maskenbilder*in, Techniker*in, oder in der begleitenden Medien AG. Die gemeinsame Beschäftigung mit dem Thema eröffnet neue Horizonte, fördert den respektvollen Umgang miteinander und vermittelt geschichtliche sowie kulturelle Hintergründe.

Die Schüler*innen lernen vom Leben und Alltag in der ehemaligen DDR. So wird deutsch-deutsche Geschichte spielerisch vermittelt. Eigens dafür wurden, angeregt von STAGE Entertainment und Udo Lindenberg, mit der Bundeszentrale für politische Bildung Unterrichtsmaterialien erarbeitet. Darüber hinaus vermittelt das Projekt soziale Kompetenzen und stärkt die Teambildung. So entwickeln sich selbst schwierige oder verschlossene Jugendliche im Verlauf des Prozesses zu starken Persönlichkeiten, die ihren Platz im Leben finden werden. Hinterm Horizont macht Schule ist aktuell in Pforzheim und Calw. Premiere ist im Juli 2021.

Die Schüler*innen lernen vom Leben und Alltag in der ehemaligen DDR. So wird deutsch-deutsche Geschichte spielerisch vermittelt. Eigens dafür wurden, angeregt von STAGE Entertainment und Udo Lindenberg, mit der Bundeszentrale für politische Bildung Unterrichtsmaterialien erarbeitet. Darüber hinaus vermittelt das Projekt soziale Kompetenzen und stärkt die Teambildung. So entwickeln sich selbst schwierige oder verschlossene Jugendliche im Verlauf des Prozesses zu starken Persönlichkeiten, die ihren Platz im Leben finden werden. Hinterm Horizont macht Schule ist aktuell in Pforzheim und Calw. Premiere ist im Juli 2021.

»Ich finde ich es total wichtig, dass wir unsere Geschichte unseren Kindern, die unsere Zukunft sind, auf eine sehr coole Art zeigen. Aber immer auch verbunden mit dem Jetzt: Was macht das heute mit uns? Wie kann ich selbst meine und unsere Zukunft gestalten.?« – Noah Fischer

»Wir wollen ja gar nicht alle zu Künstlern oder Musikern erziehen, aber man kann auf diese Art mit der künstlerischen und kreativen Auseinandersetzung in der Persönlichkeitsentwicklung der Kids ganz viel erreichen.« – Noah Fischer

Neben Auseinandersetzungen mit der jüngsten deutschen Geschichte, standen bei allen drei Projekten soziale Kompetenzen und Teambildung im Vordergrund. So entwickelten sich selbst schwierige oder verschlossene Jugendliche im Verlauf des Projektes zu starken Persönlichkeiten, die teamfähig und sozial kompetent geworden sind. Partner waren unter anderem die Wiedeking Stiftung, die Universitätsmedizin Greifswald und die Sparkasse Harz.

 

Zum Interview mit Noah Fischer

Zur Facebook-Seite

Zur Instagram-Seite

Fotos: Rüdiger Knuth.

Neben Auseinandersetzungen mit der jüngsten deutschen Geschichte, standen bei allen drei Projekten soziale Kompetenzen und Teambildung im Vordergrund. So entwickelten sich selbst schwierige oder verschlossene Jugendliche im Verlauf des Projektes zu starken Persönlichkeiten, die teamfähig und sozial kompetent geworden sind. Partner waren unter anderem die Wiedeking Stiftung, die Universitätsmedizin Greifswald und die Sparkasse Harz.

 

Zum Interview mit Noah Fischer

Zur Facebook-Seite

Zur Instagram-Seite

»Der Weg ist das Ziel. Das ist der wichtigste Leitsatz des Projekts. Jeder Moment in der Vorbereitung ist wichtig für die Kids. Jedes mal, wenn wir da sind, gilt es das Maß zu finden. Wann ist Musik wichtig, wann ist Zuhören wichtig.« – Noah Fischer