"Frieden ist möglich, wenn Du es willst."

Mit seiner neuen UNICEF-Grußkarte ruft Udo Lindenberg dazu auf, sich für ein friedvolles, tolerantes Miteinander einzusetzen und zum Weihnachtsfest Friedensbotschaften zu verschicken.

Das neue, eigens von Udo Lindenberg gestaltete Kartenmotiv „Happy X-Mas“ zeigt den Rockstar, wie er unter dem Weihnachtsbaum für den Frieden rockt. „Frieden ist möglich, wenn du es willst“, kommentiert der Panikrocker seine neue Grußkarte. „Wir müssen zusammenhalten und uns einmischen.“

Bereits zum sechsten Mal hat Udo Lindenberg vor Weihnachten eine UNICEF-Grußkarte gestaltet. Die diesjährige Karte markiert ein besonderes Jubiläum: Sowohl Lindenberg als auch UNICEF feiern in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag. „Gut, dass es so Organisationen wie UNICEF gibt – die haben damals vor 70 Jahren schon kapiert, dass die Kinder nichts für den Wahnsinn der Alten können. Sie brauchen unsere Hilfe!“, so Udo Lindenberg.

UNICEF wurde am 11. Dezember 1946 gegründet, um nach dem Zweiten Weltkrieg den Kindern im zerstörten Europa zu helfen. Die Mission von UNICEF ist heute genauso dringend wie damals: Das Kinderhilfswerk sieht sich heute mit einem seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr dagewesenen Ausmaß humanitärer Krisen und Gewalt gegen Kinder konfrontiert.

Hier gehts weiter zum Interview mit Udo. mehr

Wenn viele kleine Leute ...

... viele kleine Dinge tun, ändert sich die Welt - so sinngemäß ein afrikanisches Sprichwort.

Die Udo Lindenberg Stiftung freut sich über viele "kleine" Unterstützer, deren Zahl immer größer wird. So gibt es inzwischen einige Panikfans, die eine Patenschaft für ein Kind in einem der von uns unterstützen Projekte übernommen haben. Darüber hinaus organisieren sie Schulpartnerschaften und private Sammelaktionen für den Bau eines Schulgebäudes, etc. Zwei dieser Aktionen möchten wir hier kurz vorstellen. mehr

An-Stifter und Inspirator

"Hermann Hesse war mit seiner Literatur des Eigensinns schon immer ein starker Inspirator und Impulsgeber für mich, für meine Texte und meine Musik. Bei meinem ersten Besuch in seiner Geburtsstadt Calw lag Magie in der Luft – und der geistige Grundstein für die Udo-Lindenberg-Stiftung wurde gelegt. Die Stiftung soll Leben und Werk des großen Meisters Hermann Hesse mit moderner Musik verbinden und so mit noch mehr Kraft in alle Zukunft tragen - und Brücken bauen zur lindianischen Panik-Lyrik und weiter zu den Texten der Steppenwölflinge von jetzt."
Logo Udo-Lindenberg-Stiftung
Spendenkonto:
IBAN: DE31 6665 0085 0000 0544 45
BIC: PZHSDE66
Panikpreis

PANIKPREIS-Bands 2016