Hermann Hesse Festival feiert Panikpreisträger

Rund 2000 Besucher feierten gestern beim Hermann Hesse Festival im Kloster Hirsau bei Calw die drei Panikpreisgewinner 2016. Nach Änderung des Modus, standen die Bands diesmal bereits im Vorfeld fest und mussten sich nicht mehr dem Wettbewerb aussetzen. Sie wurden Anfang Juli in Mannheim bei einer Live-Audition an der Popakademie von der Jury ausgewählt.

Udo Lindenberg eröffnete das Festival um 20:30, das ganz im Geiste von Hermann Hesse stand. Durch Joachim Krol, war er auch an diesem Abend ständig präsent. Der Schauspieler zitierte Texte des Dichters, die zum Anlass, zur Udo Lindenberg Stiftung und zu den Bands passten.
mehr

An-Stifter und Inspirator

"Hermann Hesse war mit seiner Literatur des Eigensinns schon immer ein starker Inspirator und Impulsgeber für mich, für meine Texte und meine Musik. Bei meinem ersten Besuch in seiner Geburtsstadt Calw lag Magie in der Luft – und der geistige Grundstein für die Udo-Lindenberg-Stiftung wurde gelegt. Die Stiftung soll Leben und Werk des großen Meisters Hermann Hesse mit moderner Musik verbinden und so mit noch mehr Kraft in alle Zukunft tragen - und Brücken bauen zur lindianischen Panik-Lyrik und weiter zu den Texten der Steppenwölflinge von jetzt."
Logo Udo-Lindenberg-Stiftung
Spendenkonto:
IBAN: DE31 6665 0085 0000 0544 45
BIC: PZHSDE66
Panikpreis

PANIKPREIS-Bands 2016